Ambilight - Hardware montieren

Teil 2 – Hardware montieren

1. LED Streifen anbringen und verbinden

Da die meisten LED Stripes auf Ihrer Rückseite ein Doppelseitiges Klebeband haben, können diese schnell und einfach am Fernseher angebracht werden. Wer möchte kann die LED-Stripes auch auf eine Dreieck-Leiste kleben, dann strahlen diese besser zur Seite ab.

Beim Aufkleben achtet unbedingt auf die Laufrichtung, ihr erkennt diese an den Pfeilen auf den Streifen. Ob diese im oder gegen den Uhrzeiger gehen ist hierbei nicht wichtig. Nur müsst ihr euch hier für eine Laufrichtung entscheiden.

LED Laufrichtung beachten.
LED Stripes Laufrichtung

Nun müssen wir noch die LEDs miteinander verbinden. Dazu benötigen wir den Lötkolben.
Jeweils an den 4 Ecken müsst ihr nun die Verbindung herstellen. Hierfür nimmt ihr das dünne Kabel und verbindet GND – GND, SI -SI, CK – CK und 5V – 5V miteinander.

LEDs richtig verbinden.
LED-Stripes fertig gelötet.

2. Stromversorgung herstellen

Die Stromversorgung zum Netzteil gestaltet sich relativ einfach. Schneidet vom Kaltgeräte Stromkabel einfach das Ende ab und Legt die Nackten Drähte wie auf dem Bild zu sehen ist auf.

Drei Phasen richtig anschließen.
Stromanschluss des Netzteils mit 230V

Anschließend nehmen wir etwas draht und verbinden V- (schwarz) und V+(rot) mit den LED-Stripes.

Verkabelung 230V und LEDs beim Hyperion DIY Ambilight Projekt mit dem Raspberry Pi.
Strom zu den LEDs.

3. Raspberry PI mit den LEDs verbinden

Jetzt müssen wir noch Pin 9, 19 und 23 vom PI an den LEDs an GND, SI und CK verbinden.

GPIOs des Raspberry Pi
GPIOs

Weiter geht es mit Schritt 3 – Installation der Software / Ansteuerung der LEDs

3 Gedanken zu „Teil 2 – Hardware montieren

  1. Hallo Christian,
    erstmal vielen Dank für Deine Anleitung und die Mühe, welche Du Dir gemacht hast. Ich habe die Zeit genutzt, um das Projekt ebenfalls umzusetzen.
    Es ist alles installiert und gelötet, sodass ich über Hypercon die LED’s in allen Farben ansteuern kann. Jetzt zerbreche ich mir allerdings den Kopf an folgendem Problem.
    Ich habe einen Fernseher mit 4 x HDMI mit einem integrierten Tuner. Meines Wissens sind dieses alles Eingänge, sodass ich keinen Ausgang habe. Wie kommt nun das Signal vom internen TV Tuner zum Rasberry Pi? Die Kopplung über HDMI funktioniert jedenfalls nicht. Gibt es eine Möglichkeit über IP (TV>IP) oder über Chinch? Einen Scartanschluß habe ich leider keinen. Oder habe ich grundsätzlich irgendetwas falsch eingestellt? Kann mir hier jemand helfen?

    Danke und Gruß
    Andreas

    1. Moin Andreas,

      den internen Tuner kannst du nur über ein Analoges Ausgangssignal abgreifen. Wenn du also ein Chinch Video-Ausgang hast, kannst du den benutzen.

      Vg
      Christian

Schreibe einen Kommentar